Berlin wird zur Zeilenhauptstadt

Brauchen wir Amazon? - Ein Interview mit mir selbst

23.08.2015 15:18

Hallo liebe Buchverrückten,

heute möchte ich für mich einige Interviewfragen beantworten. Es handelt sich dabei um ein Interviewbogen der am 31.07.2014 in „Die Zeit“ zu lesen war. Gefragt wurden 19 Autoren zu dem Thema „Brauchen wir Amazon?“ Ich fand die Reichweite der Antworten so spannend, das ich mir dachte ich greife die 6 Fragen auf und beantworte sie für mich. Alle Fragen sind angelehnt an die Interviewfragen. Wer mag kann das ganze natürlich aufgreifen. Über einen Link zu seinen Antworten würde ich mich sehr freuen.


1. Kaufst du deine Bücher bei Amazon?

Ja, ich muss mich leider schuldig bekennen, ich kaufe recht viele Bücher über Amazon.

 

2. Findest du es richtig deine Bücher bei Amazon zu kaufen?

Ob es richtig ist seine Bücher bei Amazon zu erstehen, darüber möchte ich mir kein Urteil erlauben. Ich muss zugeben seit dem ich E-Books lese und den Blog schreibe sind meine Einkäufe auf Amazon häufiger geworden. Vor allem dann wenn es Samstag oder Sonntag ist und ich ganz dringend ein besonderes Buch brauche. Ich kann aber auch die Leute verstehen, die lieber in ihre Lieblingsbuchhandlung um die Ecke gehen und das Buch da kaufen. Meine beiden Buchhandlungen um die Ecke sind nicht bzw. nur eingeschränkt barrierefrei. Zu dem kommt die spürbare Unlust der Verkäufer. Meine Lieblingsbuchhandlung liegt eine Stunde entfernt, quer durch Berlin. Aus diesem Grund klicke ich mich dann schnell lieber auf Amazon zum Buch.

 

3. Würdest du es gut finden wenn Verlage sich weigern, ihre Bücher über Amazon zu vertreiben?

Das ist eine abstruse Vorstellung. Aber nehmen wir einmal an der Fall würde eintreten, dann würde sich ein anderer Verkaufsgigant hervortun und diese ganze Diskussion beginnt von vorne. Vor nicht all zu langer Zeit wurde genau die selbe Debatte um die großen Buchhandelsketten geführt, die, die kleinen Läden vernichtet haben. Heute vernichtet Amazon die Buchhandelsketten und morgen vernichtet etwas „Neues“ Amazon. Das ist ein Kreislauf der nur sehr schwer zu durchbrechen ist.

 

4 Was hältst du von der Nachricht, das einige Verlage nur zögerlich von Amazon ausgeliefert werden, wenn sie sich den Rabattvorderungen von Amazon widersetzen?

Hier habe ich die wirtschaftliche Sicht und aber auch die Leseransicht. Zum einen ist eine logische Konsequenz das der größere Partner den Preis bestimmt. (Angebot und Nachfrage). Als Leser blutet mir das Herz denn so vernichtet Amazon immer mehr Verlage, die so manch besonderes Wort drucken, aber nicht nur Verlage werden so platt gemacht, sondern auch so manche Autoren, besonders die die nicht bei den bekannteren Verlagen unter Vertrag sind. Dieser schreckliche Trend ist nur durch entsprechende Gesetze abzuwenden und muss da muss die Regierung ran.

 

5. Was hältst du von den Arbeitsbedingungen bei Amazon?

Ähnlich wie bei der Frage davor. In diesem Punkt müssen neue Gesetze her und zwar in allen Bereichen wo Menschen für einen Hungerlohn ausgebeutet werden!

 

6. Wie viel Sterne würdest du Amazon geben? (Fazit)

2 Sterne. Vermutlich sogar null Sterne, wenn ich endlich mal meine eigene Faulheit überwinden würde und mir meine Printbücher nur noch in einer tollen Buchhandlung kaufen würde. Für meine E-Books müsste es dann eine Plattform geben, wo ich sie genauso erwerben wie bei Amazon und Co.. Nur halt unabhängig. Aber bis dahin ist das alles ein schöner Traum und ich lasse mich weiter von dem schnellen Service und der riesigen Auswahl einlullen.

© 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode