Charleston Girl von Sophie Kinsella

11.09.2013 17:16

Sophie Kinsella hat mit dem Roman Charleston Girl eine wunderbar leicht geschriebene Geschichte, über die Entdeckung der eigenen Familiengeschichte geschrieben.

Das Leben von Lara Lington liegt in Trümmern ihr freund hat sich sich ausunerfindlichen Gründen getrennt, ihre Firma läuft nicht und ihre beste Freundin hat sich aus dem Staub gemacht. Auf der Beerdigung ihrer 105 Jährigen Großtante, welche sie eiglich gar nicht kennt, lernt Lara  den Geist der verstorbenen Großtante Sadie kennen.  Sadie will das Lara ihre verschwundene Halskette wiederfindet.

Der Roman ist voll von lustigen komischen Situationen es hat mich zum Lachen und Weinen gebracht, aber vorallem nachdenklich. Vorallem wenn ich  bedenke wie wenig ich über meine eigene Familiengeschichte weis.

FAZIT: Wer leichtgeschriebene Bücher, die trotzdem nachwirken, gerne liest wird dieses Buch mögen.

Dieses Buch wird mir noch sehr lange im Herz bleibt.