"Clara - Die geheime Gabe" Band 1 *E-Book*

07.04.2016 12:19

Auf der Leipziger Buchmesse 2016 hatte ich die Ehre bei einer Lesung ein kurzes Stück aus dem dritten Band von Clara hören zu dürfen. Sofort nahm mich die Stimme von Pea Jung und Clara´s Geschichte gefangen. Als mir Pea dann noch die Leseprobe mit ein paar anderen Goodies schickte - noch einmal herzlichen Dank - habe ich noch am selben Tag das Buch gekauft und zu lesen begonnen. Als Printausgabe hat es 450 Seiten. Es ist als Selfpublisher erschienen, das Printbuch ist bei BOD erschienen. „Clara -Die geheime Gabe“ ist der erste Band von vier geplanten Büchern. Die ersten drei sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits erschienen.

Inhalt:
Was würdest du tun, wenn eine geheime Gabe hättest, von der niemand wissen darf?
Was würdest du tun, wenn du erfährst, das du nicht alleine bist?

Meine Meinung:
Über den ersten Band von Clara sollte man gar nicht all zu viele Worte verlieren. Trotzdem möchte ich euch ein wenig ein wenig über das Buch erzählen. Vorne weg möchte ich gleich erwähnen das es das richtige Buch für zwischen durch ist, wer hier ein Buch mit hohem literarischen Anspruch erwartet, der wird hier enttäuscht sein.
Auch wenn mir die grundlegenden Grundstrukturen im Handlungsstrang schon bestens bekannt sind, ist die eigentliche Geschichte durchaus mal etwas anderes und sind wir doch mal ehrlich das Rad kann man ja auch nicht neu erfinden ;-). Vielmehr kommt es auf die Umsetzung an.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich schnell weginhalieren. Selten habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich soviel gelacht habe wie bei diesem. Aber auch die Romantik und die Spannung kommen nicht zu kurz. 

Wir lesen das Buch aus der Ich Perspektive ich Clara, die sich dabei auch manchmal an uns Leser wendet. Allerdings lässt die Leseransprache im Laufe der Geschichte etwas nach und tritt nur noch sehr vereinzelt auf, dies tut aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Dafür sind Clara´s Gedankengänge unbezahlbar und so schön natürlich. Ich persönlich hätte sie gerne als Freundin. Der männliche Protagonist Balthasar ist trotz der Erzählerperspektive sehr bunt ausgearbeitet. Auch fast alle anderen Figuren sind gut, ihrer Rolle entsprechend, ausgearbeitet. Allerdings gibt es da zwei Personen, die ich noch nicht tiefer kennen lernen durfte. Aber es liegen ja noch drei Bücher vor mir, wer das Buch schon gelesen hat wird sicherlich wissen wen ich meine :-D.
Eine besonders gelungene Idee fand ich woher diese geheimnisvolle Gabe kommt oder auch wie sie entsteht. Es zeigt aber auch das jede Gabe ein Fluch seine kann.
Viele neue Wendungen, lassen das Buch nicht vorhersehbar werden.

Ich habe diesen Romantasy Roman innerhalb von 24 Stunden durch gesuchtet und der zweite Band ist auch schon so gut wie durchgelesen. Dieser geht genau so gut weiter wie sein Vorgänger, aber mehr gibt es in der dazu gehörigen Rezension. 

„Clara - Die geheime Gabe“ ist eine eine Empfehlung für Alle die Bücher mit Witz, Humor, Gefühl und Spannung lieben und sich einfach nur von einer Geschichte gefangen nehmen lassen wollen. Aber Achtung extreme Suchtgefahr.

 

Links zum Buch:
E-Book: „Clara - Die geheime Gabe
BOD (Printbuch): „Clara - Die geheime Gabe
Pea Jung: Homepage
Buchtrailer: „Clara - Die geheime Gabe