Es weihnachtet sehr ... - Buchige Geschenke für die ganze Familie

16.12.2016 15:51

Hallo ihr Lieben,

alle Jahre wieder, die Weihnachtszeit ist schneller da, als mir lieb ist. Zu Weihnachten gehören auch ein paar Gaben. In unsere Familie bin ich seit vielen, vielen Jahren für die Buchgeschenke zuständig.
Natürlich gibt es da eine riesige Auswahl und vielfältige Möglichkeiten, ein paar möchte ich euch vorstellen an Hand verschiedener (fiktiver) Familienmitglieder und den dazu passenden Geschenken.

 

Die Mama:
Meine Mama ist eine absolute Entspannungsleserin. Sie liest nach der Arbeit und nachts, wenn sie nicht schlafen kann. Sie liebt Bücher mit geschichtlichen ‚Hintergrund‘ und im besten Fall noch von Orten, die sie kennt. Was immer geht sind da Familiengeheimnisgeschichten oder historische Romane. Wichtig ist dabei, das die Romane leicht zu lesen sind und sie sich damit identifizieren kann. Lucinda Riley, Charlotte Roth und Jennifer Donnelly oder auch Romane wie ‚Saschenka' und ‚Der Winterpalast‘ kamen bei ihr sehr gut an.
Da sie auch gerne Nachts liest habe ich ihr auch schon eine Buchlampe geschenkt. Diese ist im fleißige gebrauch. Ich empfehle euch die Buchlampe Lumi von Moses.

 

Der Papa:
Mein Papa ist kein großer Leser. Dafür liest er eher Zeitschriften. Je nach Interessengebiet ist ein Zeitschrieftenabo auch ein schönes Geschenk. Da reicht die Auswahl von Auto bis zu Wirtschaftszeitschriften. Ich schaue dann welche Zeitschriften gelesen werden. Im Internet findet man grade zur Weihnachtszeit tolle Angebote.
Ein anderes Geschenk, über das sich Alle freuen sind Fotobücher. Dies lohnt sich, wenn in dem Jahr ein besonderes Ereignis war, wie zum Beispiel runde Geburtstage oder andere Festivitäten. Wenn man gut schaut, gibt es auch sehr günstige Angebote. Dafür müsst ihr aber ein wenig Zeit einplanen. Die Lieferung dauert ca eine Woche.

 

Die Oma:
Meiner Oma fällt es schwer sich auf länger Texte zu konzentrieren. Darum schenke ich gerne Bücher mit Kürzestgeschichten. Hierbei kann man je nach Interessengebiet variieren. In meinem Fall würde ich etwa zum Thema Pflanzen und Garten suchen. Hierfür lohnt es sich ein Blick beim Inselverlag und beim Fischerverlag. Beide Verlage bieten besondere Bücher, in wunderschönen Geschenkeinbänden.
Gerne verschenke ich auch Hörbücher, wobei ich auch hier darauf achte ein Kurzgeschichtenhörbuch zu erwerben. Das neue Buch ‚Alles kein Zufall’ von Elke Heidenreich ist ein echter Geheimtip. Es ist sehr Amüsant und kurzweilig, dabei aber nicht oberflächlich.

 

Der Opa:
Bildbände finde ich persönlich ein sehr schönes Geschenk. Ob vom Weltkrieg, über die Natur bis hin zur Technik, alles ist Möglich. Das schöne ist, man kann es sich gemeinsam ansehen und wer weis vielleicht erzählt er dann ein paar eigene Geschichten.

 

Die Geschwister:
Für die jüngere Schwester, mit 15 Jahren empfehle ich magische Bücher voller Liebe und Fantasie, vielleicht zusammen mit einer coolen Buchtasche. Schaut doch dafür mal beim Drachenmond Verlag vorbei.
Der kleine Bruder mit 11 Jahren freut sich sicherlich über den ersten Harry Potter, aber auch die Percy-Jackson-Reihe ist ein Blick wert.

 

Natürlich können meine Tipps auch auf andere Familienmitglieder und /oder Freunde angewandt werden. Ich finde es jedoch immer wichtig, das ihr euch Gedanken zu dem jeweiligen Geschenk macht und das ihr euch mit den Geschenken wohlfühlt. 

 

Ich wünsche euch eine stressfreie, restliche Weihnachtszeit.

 

 

Eure Uli