Juchuuu - Es ist Herbst, Lesezezeit

25.10.2015 12:44

Hallo meine lieben Lesenden,

die Tage werden merklich kürzer, grauer und regnerischer. Die letzten goldenen Herbsttage laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein oder dazu die Sonnenstrahlen zu nutzen um im Park, mit einer Thermoskanne zu lesen. Natürlich schön warm eingepackt.
So wie sich das Wetter ändert, ändert sich auch mein Leseverhalten. Im Gegensatz zum heißen Sommer, wo mich immer eine hitzebedingte Leseflaute überkommt, könnte ich im Herbst vierundzwanzig Stunden am Tag lesen. Um so dicker die Bücher umso besser, ich liebe es grade dann Geschichten zu entdecken, die mich in andere Welten oder auch an andere Orte entführen. Bücher die mich dazu anregen neues zu erfahren  sind mir im Herbst besonders willkommen.
So probiere ich gerne im Herbst für mich Neues aus. Letztes Jahr in dieser Zeit habe ich die Bücher „Die Seelen der Nacht“ und den zweiten Teil „Wo die Nacht beginnt“ von Deborah Harkness. Grade in dieser Jahreszeit lese ich auf mal den einen oder anderen Fantasyroman, wobei ich oft bei den etwas unbekannteren Werken hängen bleibe. Warum weiß ich auch nicht so recht, vielleicht weil ich nicht allzu gern mit dem Strom schwimmen, sondern ich gebe gerne anderen Bücher eine Chance. Um sie anderen Menschen näher zu bringen.
Ein weiteres Merkmal für den Herbst, ist eine Vorliebe, das ich gerne im November Märchen lese oder ähnlich verwandte Genres, dieses Jahr lese ich auf jeden Fall „Dunkelsprung - Vielleicht kein Märchen“ von Leonie Swann. Das ist dann schon meine Einstimmung auf die Weihnachtszeit.
Natürlich darf bei all den Büchern, auch literweise Tee nicht fehlen. Auch hier probiere ich gerne etwas Neues, im Moment trinke ich den „Mystischen Hexentee“ von Sonnentor. Der ist echt sehr zu empfehlen.
Dieser Herbst hält auch weiterhin einige Lesungen für mich bereit. Unteranderem „Fieber am Morgen“ von Péter Gárdos, am 28.10.15 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung um 19:00, aber hier gilt ihr müsst euch vorher anmelden. Am besten geht das unter der Seite des Hungaricum Berlin.
Mein persönliches Herbsthighlight wird die Lesung, „Lesen im Quadrat“, mit vier Saarländischen Autoren, mit Elke Schwab, Martin Bettinger, Dr Ralph Schock und Bernhard Stigulinszky. Das ganze findet am 02.11.15 in der saarländischen Landesvertretung statt. Beginn ist um 18:00 Uhr (Einlass um 17:30) Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und natürlich barrierefrei. 

 

Wenn ich das ganze hier so schreibe merke ich der Herbst wird ziemlich spannend und aufregend ich bin neugierig was der Herbst noch so für mich bereit hält. Bis dahin heißt es für mich abwarten und lesen ;-)

Links zum Artikel:
Amazon: „Die Seelen der Nacht
Rezension: „Wo die Nacht beginnt
Amazon: „Dunkelsprung - Vielleicht kein Märchen
Lesung: „Fieber am Morgen
Lesung: „Lesen im Quardrad
Der Tee: "Mystischer Hexentee"