Berlin wird zur Zeilenhauptstadt

Neuerscheinungen im August 2016

08.08.2016 15:45

Hallo liebe Bücherfreund,

 

Ich habe lange keine Neuerscheinungen vorgestellt. Dies lag vor allem der wenigen Zeit die ich hatte, als auch an den für mich weniger interessanten Neuerscheinungen. Ich möchte euch nur Bücher vorstellen, die ich persönlich für spannend und interessant halt. Der Monate August hält wieder einiges bereit.

 

1. August 2016:

„Eingeboren“ von Sayed Kashua
Erscheint im Berlin Verlag, als Hardcover mit 320 Seiten
Inhalt: Der Untertitel „Mein israelisch-palästinensisches Leben“ verrät schon meiner Meinung nach sehr viel über den Inhalt des Buches. Der Autor erzählt von seinem Leben als israelischer Araber und von den kleinen und großen Widrigkeiten. z. B. Wenn die Tochter bei der Passkontrolle auf arabisch antwortet oder der Autor den Wagen besonders sauber hält um ja nicht in eine Straßensperre zu kommen …

 

12. August:

„Das Herz von Paris“ von Caroline Vermalle
Erscheint im Lübbe Verlag, als Hardcover mit 302 Seiten
Inhalt: Guillaume kennt Paris wie kein Zweiter. Zusammen mit seiner Kollegin Edie arbeitet er für die Tourismus-Agentur I LOVE PARIS. Während Guillaume genau immer die richtigen Worte und Fakten über Paris findet, schafft er es nicht seine Liebe Edie zu gestehen. Als die Agentur vorm Aus steht versuchen Guillaume, Edie und eine erfolgreiche japanische Bloggerin das Paris der 70er Jahre zu inszenieren. Auch die Liebe hat dabei ihre Finger im Spiel…

 

15. August:

„Das verlorene Kind“ von Michael Bussi
Erscheint bei Rütten und Loening, als gebundene Ausgabe mit 432 Seiten
Inhalt: Malone liebt sein Stofftier und es Geschichten zu erzählen. Aber immer wenn Malone erzählt, das die Frau bei der er lebt nicht seine Mutter ist glaubt ihm niemand, nur der Schulpsychologe Vasile glaubt ihm. Nach und nach gelingt es dem Psychologen Malens Erinnerungsfetzen zu der Wahrheit zusammen zu setzen. Malone und Vasile geraten dabei in größter Gefahr.

 

24. August:

„Du sagst es“ von Connie Palmen
Erscheint im Diogenes Verlag, als Hardcover mit Leinenbindung mit 288 Seiten
Inhalt: Sylvia Plath und Ted Hughes sind das bekannteste Liebespaar der modernen Literatur. Während Sylvia Plath mit ihrem Suizid 1963 zur Märtyrerin wird, gilt ihr Mann Ted Hughes als Verräter, ein Vorwurf zu dem er Zeit seines Lebens keine Stellung nimmt. In dieser fiktiven Biografie lässt Connie Palmen ihn auf die bewegten und leidenschaftlichen Jahre seiner Ehe zurückblicken.

Vier Bücher die alle sehr verschieden und bestimmt ist au etwas für Euch dabei.

 

Links zu den Büchern:
Berlin Verlag: Eingeboren (Verlagsseite im Moment nicht verfügbar!)
Lübbe Verlag: Das Herz von Paris
Rütten & Loening: Das verlorene Kind
Diogenes Verlag: Du sagst es
Buchshop: genialokal

© 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode