Sara, die kleine Prinzessin von Frances Hudgson Burnett

28.01.2015 19:39

Die Autorin Frances H. Burnett veröffentlich 1888 den Kinderbuchklassiker "Sara, die kleine Prinzessin". Der Arenaverlag legt diese wunderbare Geschichte im Rahmen seiner Kinderbuchklassiker wieder neu auf. Das Buch enthält nicht nur Saras wunderbare Geschichte sondern auch ein wundervolles Vorwort von Adeline Yen Ma.

Inhalt:

Sara Crewe muss das bunte Indien verlassen um in den kalten regnerischen London ein Mädchenpensionat zu besuchen. Nach einem schweren Schicksalsschlag muss das herzensgute Mädchen sich dem umbarmherzigen Leben stellen.

Meine Meinung:

Diese Geschichte zeigt auf wie wichtig es ist zuversichtlich zu sein und unser Vertrauen in die Herzensgüte der Menschen zu legen. Sara handelt fernab von jeglichen gesellschaftsbestimmenden Konventionen und entscheidet aus reinen Instinkt und Nächstenliebe wie ihr Handel auszusehen hat, dabei ist es egal ob die Menschen arm oder reich sind, krank oder gesund oder welchen anderen gesellschafftlichen Status sie vertreten. Der Schreibstil ist in dieser Ausgabe kindgerecht, manchmal wirkt er etwas zu gekürzt, was ich etwas schade finde.

Diese Geschichte sollte für unsere heutige Gesellschaft zur Pflichtlektüre werden denn sie zeigt auf wie wichtig es ist, dass keine Unterschiede gemacht werden.